Die letzte Meile

 

Weihnachtsposter Schmitz Cargobull 2017
Unser großes Weihnachtsposter für Schmitz Cargobull hat inzwischen Tradition. Seit 2010 gibt es jedes Jahr ein besonderes Motiv für Mitarbeiter, die Werke und Vertriebsstellen, in dem für die rechte Weihnachtsstimmung viel Herzblut und noch mehr Bildbearbeitung steckt. Damit jedes Jahr auf ein Neues die Trailer, Anhänger und Aufbauten von Schmitz Cargobull den Weihnachtsmann und seine Helfer bei der Weihnachtslogistik perfekt unterstützen können.

In diesem Jahr nutzen wir, dass Schmitz Cargobull mit dem V.KO Van Bodies 2017 eine neue Fahrzeugklasse eingeführt hat, die besonders für die Anlieferung “auf der letzten Meile” konzipiert ist. Jetzt liefert der Weihnachtsmann die Pakete auch mit Schmitz Cargobull direkt bis vor die Haustür. Und drinnen steigt inzwischen die große Elefanten-Fete. Wer das winterliche Haus davor gesehen hat, hätte nie gedacht, was nach wenigen Stunden und 63 Photoshop-Ebenen später hier alles passiert.

Vorlage-Weihnachten_618607007

Dies ist das Originalbild von “Weston” bei Shutterstock

Weil wir so sind, wie wir sind


Nachh-Report-Preview-1

Der Nachhaltigkeitsreport von Vitakraft richtet sich an die Kunden, Handelspartner und Mitarbeiter. Hier wird der Anspruch der Marke definiert. Welche Werte die Handelnden antreiben. Wie miteinander gearbeitet und umgegangen wird. Welche zertifizierten Standards und Verhaltensregeln sind nicht verhandelbar. Dazu kommen einige Kennzahlen und Unternehmensfakten, die verdeutlichen, dass sich hier ein internationales Unternehmen präsentiert, das weltweit agiert.

Nachh-Report-Preview-3
Der Inhalt und Gestaltung leben von der Emotion, die Teil der Vitakraft-DNA sind. “Aus Liebe” will mit jeder Faser gelebt werden. So heißt der Bericht auch: “Weil wir so sind, wie wir sind“. Das Bekenntnis von Überzeugungstätern. Gleichzeitig gibt es auch eine sachliche Ebene der Fakten und ernsten Anliegen. Diese findet sich optisch in den Grafiken und dem klaren Aufbau der Texte wieder. Die Kombination spiegelt die zwei Seiten des Blicks auf ein erfolgreiches Unternehmen wider: Verstand und Herz bedingen einander – nur so entsteht ein komplettes Bild.

Nachh-Report-Preview-10Nachh-Report-Preview-13

Beleg in der Weihnachtspost


Heute steckte ein Druckbeleg in der Post. Die Weihnachtskarte von Vitakraft haben wir dieses Jahr zum ersten Mal gestalten dürfen. Und konnten tüfteln, wie wir die frohe Botschaft mit einer guten Geschichten vom modernen Zusammenleben von Mensch und Tier auf 210 x 105 mm unterbringen. Den Erfolg sehen wir im doppelten Sinne: Die Karte wird gern eingesetzt und wir bekommen damit einen persönlichen Gruß an das ganze Team. Wir danken dafür und insbesondere für das Vertrauen der letzten Monate, in denen wir schon Einiges in der Kommunikation bei Vitakraft bewegen durften.

Glücklich wünschen auch wir allen Freunden, Mitstreitern und Kunden besinnliche Festtage, eine entspannte Zeit unter lieben Menschen und beim guten Rutsch eine sanfte Landung. Damit wir gemeinsam das neue Jahr mit frisch aufgetankten Kraftwerken beginnen können.

Bilderflut

Asset Management System für Schmitz CargobullInzwischen verwalten wir über 2.400 Bilder und Grafiken, die wir für Schmitz Cargobull in diversen Projekten einsetzen. Die meisten haben wir dafür extra überarbeitet, angepasst oder erst aufwendig komponiert. Diese Bilder – plus weiteren von anderen Dienstleistern – den Mitarbeitern im Unternehmen einfach zur Verfügung zu stellen, ist das Ziel der eigenen Bilddatenbank von Schmitz Cargobull. Dazu kommen die anderen Agenturen sowie eine spezielle Bild-Auswahl für die Presse.

Für diese Bildbank von Schmitz Cargobull teilen wir uns die Admin-Rechte mit der Unternehmenskommunikation – wir sind schließlich die Experten für die Trailerbilder. Wir betanken die Bilddatenbank, pflegen den Datenbestand und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Unser Anteil am Projekt geht aber noch weiter: Ohne unsere Beratung gäbe es nicht diese Lösung für Schmitz Cargobull. Wir haben den gesamten Prozess der Evaluierung begleitet und so weit gesteuert, bis die optimale Lösung unter sieben Asset Management Systemen feststand. Da unser Schwerpunkt nicht die eigene Programmierung einer Datenbank sein kann, haben wir immer eine Baukastenlösung bewährter Komponenten präferiert, die für den Kunden auch mit überschaubarem Aufwand zu bewältigen ist. Wichtig sind dafür Support, ständige Updates und eine offene Architektur für die Einbindung in andere Programme und Vernetzung mit künftigen Anwendungen. Dies alles sehen wir hier gewährleistet und gehen davon aus, dass dieses professionelle Asset Management System die Aufgaben der Zukunft sicher bewältigen wird.

Qualitätsarbeit

Im Geschäftsjahr 2014/2015 wird zum ersten Mal unter den Werken der Schmitz Cargobull AG ein Product Quality Award in zwei Kategorien ausgeschrieben. Zum einen wird die absolute Top-Qualität aller Werke untereinander ausgezeichnet. Zusätzlich wird die größte interne Verbesserung belohnt. Für beide Klassen haben wir repräsentative Wandertrophäen als Einzelstücke gestaltet, die formal miteinander verwandt sind und dennoch jeweils einen eigenständigen Wert repräsentieren. Beim “Top Production Quality Award” ragt der blaue Stab als Sieger mitten heraus unter den unterschiedlichen Leistungsleveln, die unten einen gemeinsamen Block bilden. Der “Best Improvement Quality Award” steigt in den unterschiedlichen Stufen kontinuierlich an, bis an der Ecke die höchste Verbesserung erreicht wird.

Um die Entscheidung für den Kunden zu erleichtern, präsentieren sich beide Trophäen schon in der Entwurfsphase als Computeranimation. Mit 3D-Renderings als Key Visual startet die Ausschreibung in den Werken. Parallel entstehen die echten Pokale bei Spezialisten für die Kunststoff-Verarbeitung. Die Höhe von über 60 cm pro Award erwies sich als unerwartete Hürde, da die blauen Quadratstäbe extra gegossen werden mussten. In der notwendigen Stärke gibt es keine Halbzeuge mehr im Regal der Acrylindustrie. Im intensiven Dialog mit den Produzenten mussten noch einige weitere Details geklärt werden, bis am Ende beide Preise in ihrer ganzen Pracht strahlen. Und das Spiel der Lichtbrechungen durch den blauen Stab im senkrechten Stumpf ist je nach Betrachtungswinkel noch intensiver als in der Simulation aus dem Computer.

Einfach GENIOS!

Das neue Kind braucht einen neuen Namen. Und das ist in einem Unternehmen bisweilen eine schwere Geburt, denn schließlich wollen viele Väter vom Inhaber, über den Aufsichtsrat, den Vorstand, die Unternehmenskommunikation bis zum Produktmarketing dem wohlgeratenen Spross nur das Beste mit auf dem Weg geben.

Die neue Fahrzeuggeneration der S.CS Curtainsider von Schmitz Cargobull werden ab dem 25. September zu den Stars auf der IAA Nutzfahrzeige 2014 gehören. Jeder soll es dann sofort spüren, dass dem Unternehmen hier ein großer Schritt vorwärts gelungen ist. Deshalb soll die neue Fahrzeuggeneration einen großen Namen bekommen.

In unseren Vorschlägen – nu biz marketing hat den Auftrag zur Namensgebung bekommen  – ist schnell der Favorit gefunden: S.CS GENIOS! Der Name ist pure Innovation und damit Programm. Nachdem alle Gremien zugestimmt haben, kann die Einladung zur IAA endlich in den Druck. Der nächste Schritt ist der zackige Entwurf für die Trailerbeklebung. Die Vor-Pressekonferenz zur IAA und damit der erste große Auftritt des GENIOS steht an. Großes kündigt sich hier bisweilen im Sauseschritt an.

Inzwischen ist das neue Fahrzeug mit der auffälligen Beschriftung ein beliebter Hintergrund für “offizielle Fototermine”. Hier ist es das Pressefoto vom Besuch des nordrhein-westfälischen Verkehrsministers Herrn Groschek bei den beiden Herren Schöpker und Klement des Vorstandes der Schmitz Cargobull AG.

Vitakraft. Aus Liebe.

nu biz marketing berät künftig Vitakraft in der MarkenführungEine neue, spannende Aufgabe wartet ab jetzt auf uns. Mit Vitakraft in Bremen betreuen wir künftig einen der größten international tätigen Markenhersteller von Tierbedarf und insbesondere Tiernahrung. 92 % aller deutschen Haustierbesitzer kennen die Marke Vitakraft und in 38 % aller deutschen Haushalte lebt ein Haustier. Dennoch hat Vitakraft noch große Ziele und stellt sich neu auf, um diese zu erreichen.

Zum Update der Markenkommunikation gehört auch die Frage, ob die zentrale Positionierung der Dachmarke noch passt? Und ob sie dabei das gesamte Produktportfolio abdeckt, das bei Vitakraft wirklich sehr umfangreich ist? In einem Pitch haben wir diese Frage untersucht und offensichtlich erfolgreich beantwortet.

In aller Kürze: Das schon lange bestehende Leitmotiv “Aus Liebe zum Tier” trägt die ganze Marke und trifft insbesondere das 100 % emotionale Verhältnis vom Menschen zu seinem besten Freund und tierischen Liebling im Haushalt. Nur dass für uns unser Haustier eben weit mehr als nur “ein Tier” ist. Deshalb und wegen der Bekanntheit der Marke plädieren wir für eine Verkürzung: “Vitakraft. Aus Liebe.”