Fingerübung

Fast hätte der Titel ‘Insellösung’ geheißen, so bleibt es ein Test mit dem neuen Autorenprogramm für Multimedia-Books von Apple. Denn es ist das übliche Procedere, dass Apple uns mit hübschem ‘Look & Feel’ verwöhnt, aber dafür verlangt, dass man in der ‘iWorld’ bleibt, also iPad, iPod und iPhone. Und das ist manchmal in den Wirrwarr der konkurrierenden Systeme und Plattformen dann doch nur eine Insel der Glückseligen. Aber es ist dennoch keine Frage, dass vieles, was heute noch geprintet wird, künftig nur noch digital veröffentlicht wird.

Diese kleine Digitalbroschüre, die auf Fingerwisch reagiert … also neudeutsch mit ‘Gestures’, ist aus dem aktuellen Material zur SPEED CURTAIN Einführungskampagne in wenigen Tagen neu arrangiert und integriert so nebenbei die Inhaltsnavigation, Links zum Internet, Bildergalerien und einen Produktfilm. Also alles, was man vom Einstieg in das multimediale Buch erwarten kann. Das und mehr zeigen wir gern.

Hamburger Verdeck

Hamburger was? Wenn Sie nichts mit der Nutzfahrzeugbranche zu tun haben, werden Sie wahrscheinlich stutzen. Was ist ein Hamburger Verdeck?

Der Fachmann dagegen genießt und grinst. Er sieht nicht nur schöne Frauen, sondern auch die Evolution des Öffnens von Seitenplanen bei Sattelaufliegern. Von der verschnürten Pritsche eines Hamburger Verdecks über die 21 Spannverschlüsse eines Curtainsiders bis zur Zukunft des schnellen Frachtumschlags. Mit dem SPEED CURTAIN, dem innovativen Planenvorhang von Schmitz Cargobull öffnet selbst der Laie einen Trailer in 35 Sekunden. Und so sicher und einfach wie einen Reißverschluss.

Sex sells! Sicher … aber ohne den Backround, der den Kunden auch fachlich sicher abholt, wäre es doch nur eine billige Anmache für die Metallspinde in der Werkstatt.

Das von uns entwickelte Motiv mit den drei Damen zur Produkteinführung des SPEED CURTAINS erscheint als Anzeige seit Februar 2012 in diversen Fachmedien. Außerdem verbreitet es sich wie ein Flächenbrand bei den eigenen Leuten, den Redaktionen der Verlage, der Berufsgenossenschaft und natürlich bei den Kunden …