Kühe zum Frühstück

Karla und Kalle die beiden Kühe der Niedersächsischen Milchwirtschaft entdecken das Frühstück. Dabei landet nicht nur typisches Futter für Rindviecher auf dem Speiseplan. Denn dieses Frühstückbuffet ist eigentlich eine Anregung für Schulkinder und das Motiv für das diesjährige ‘Schmausen in Pausen’-Poster. Von uns kommt die Illustration … die fertige Aktion zeigt Ermisch, Büro für Gestaltung.

Produktwelten

640 Seiten mit ca. 2100 Abbildungen zeigen die Produktwelt von Schmitz Cargobull erstmals zur IAA 2010 in vier Trailerbooks. Den Auftakt macht das Schüttgut-Buch vorab zur Bauma. Mit neuem Querlayout und frischem Seitenraster, Trailer-Helden wie im Wilden Westen und mehr sichtbarer Transparenz im Produkt-Baukasten von Schmitz Cargobull durch große Übersichten und knackige Grafiken. Der Kundennutzen presst sich in knappe Texte … im Kern ist dieser Katalog immer noch ein Bilderbuch. Eine so ausführliche und detailverliebte Darstellung hatte es vorher noch nicht gegeben und dennoch bleiben viele grandiose Produktgeschichten noch unerzählt. Deshalb gibt es die neuen Minibroschüren und wahrscheinlich ein Update zur nächsten IAA.

Mehr.Wert.

Passend zur neuen Broschürenwelt für die Produkte gibt es neue Prospekte für die Value Added Services von Schmitz Cargobull. Für Finanzierung, Trailer-Telematik, Ersatzteile und Full Service sowie für die 1.200 Service-Partner plus den Second Hand Store finden interessierte Kunden hier Informationen zu den Dienstleistungen rund um den Trailer. Doch wie etwas zeigen, das selten etwas Handfestes vorweisen kann? Die Lösung ist nicht der bekannte Griff in die Bilddatenbanken lachender Geschäftsleute, freundlicher Telefonistinnen und glücklicher Schreibtischrunden. Aber stattdessen zeigen blaue Infografiken Zusammenhänge, Prozesse und Serviceleistungen. Information und Illustration bilden so eine Einheit und geben den Services zugleich ein unverwechselbares Gesicht.

Für einzelne Servicethemen von Cargobull Parts and Services gibt es knappe Flyer, die dann aber teilweise in 16 Sprachen wie für den 24h Euroservice. Der bunte Umschlag mit Sichtfenster ist die Hülle für Werkseinladungen vom Vertrieb in Frankreich. Eine eigene Stanzform ist extra dafür entwickelt worden, um dem Standardbriefbogen aus dem Bürodrucker das notwendige Gewicht zu verleihen.

 

Produkt.Feeling.

Der erste Kontakt mit der Produktwelt von Schmitz Cargobull sind die vier ‘Teaser’ für die klassische Aufteilung der Sortimente beim Kunden: Koffer, Plane, Schüttgut, Container. Hier bestimmen schöne Bilder das Layout, großzügige Stimmungen und der Blick auf das große Ganze.

Dazu kommen konstruktive Highlights und technische Finessen, die die Fahrzeuge mit dem blauen Elefanten so unverwechselbar machen. Wem der erste Überblick nicht reicht, der wird zu den ‘Trailerbooks’ greifen, die – analog nach den vier Produktgruppen aufgeteilt – Details und Optionen erschöpfend darstellen.

Eine besondere Herausforderung sind die schönen Bildwelten, wenn da vorher noch keine Welten vorhanden sind. Die Nachtszene im Hafen (oben) besteht zum Beispiel aus vier Versatzstücken von Himmel, Meer, Ladekran und Containern bevor dann endlich der Sattelzug ins Bild kommt.

Eine Kuh macht Muh

Viele Kühe machen etwas mehr Mühe. Der Kuhstall in den wesentlichen Details ist das Thema für ein Poster für den Kindergarten. Dafür wird das Gebäude immer wieder aufgeschnitten für den Spaltboden mit Fressgasse und Kuhbürste. Der Melkbereich mit der vertieften Arbeitszone und angeschlossenen Milchtank. Ein Zusatznutzen ist ein Zählspiel für Groß und Klein. Mindestens ein Detail, Personen und Tiere sind jeweils von 1 bis 10 vorhanden. Also wieviele Kinder, Katzen, Heuballen, Schlepper, Eimer, Kühe und Kälber stecken in diesem Bild?

Zeit für die Seele

Die Seelenwanderung beginnt schon lange bevor der Gast an der Rezeption eincheckt. Der Imageprospekt schickt den Leser auf eine kleine Reise durch das romantische Hotel in Quedlinburg, wenn er zu blättern beginnt. Für die schnelle und einfache Verteilung ist die Information bewusst portooptimiert im LangDIN angelegt. Und das Quadrat der Vorgängerbroschüre erscheint wieder beim ersten Auffalten. Zur Hervorhebung der Bilder sind diese bei gestrichenem Papier mit einer Drip-Off-Lackierung veredelt worden – zu sehen ist der Unterschied hier natürlich nicht.

Besserwisser und Maulfaule

Kaltblüter fahren Trailer-Telematik von Cargobull Telematics, weil sie dort den Nachweis einer lückenlosen Kühlkette bekommen. Auch Besserwisser und Maulfaule haben gute Gründe für den Einsatz einer Telematik, die dort Informationen sammelt, wo die Fracht ist. Eine Anzeigenserie mit acht Motiven zeigt Kunden, wo ihr Nutzen liegt.

 

Herzensangelegenheiten

Was macht der größte europäische Trailerhersteller, wenn man gerade den IAA-Messestand mit großen Zahlen dekoriert hat und den Verdacht bekommt, dass es vielleicht doch etwas zu cool wirkt?

Da hilft nur eine wenig Herz am rechten Fleck. Und wenn es auch nur ein Kartenständer mit Fanpostkarten ist. Hier eine Auswahl der Motive … wobei die ‘Hafenliebe’ nur ein Favorit der Damenwelt geblieben ist. Dabei heißen die Fahrer im Containerhafen intern doch immer so  liebevoll “die Tätowierten”.

Im grünen Herzen Quedlinburgs

Die Internetpräsenz für das Romantik Hotel am Brühl legt den Schwerpunkt auf stimmungsvolle Bilder, süffige Texte und liebevolle Details. Das Hotel nimmt seit Jahren einen besonderen Platz in Quedlinburgs Hotelerie und Gastronomie ein und das sollte das Internet auch zeigen. Gleichzeitig ist es Zeit, mit dem neuen Selbstbewusstsein auch ein neues Logo, eine neue Farbstimmung und eine neue Sprache einzuführen. Und das größte Lob zum neuen Auftritt: Die langjährigen Freunde des Hauses, die anspruchsvollen Stammgäste sind begeistert.