X-Mas Logistics XXL

Weihnachtsmotiv 2013

Sollte es im Winter Geschenke geben? Da ist sich Europa einig: Ja, auf jeden Fall!

Nur dann wird es typisch europäisch, also verwirrend unübersichtlich, wenn es an die Ausführungsbestimmungen geht. Einige Länder fangen schon am 5. Dezember an, ein weiterer Teil folgt am nächsten Tag. Hier ist der Heilige Nikolaus mit wechselndem Personal unterwegs. Als Sinterklaas zieht er mit dem Swarte Piet durch die Niederlande. In Deutschland straft Knecht Ruprecht die bösen Buben und in den Alpen ist beim Nikolo dafür der Kroatenimport, der wilde Krampus, zuständig. Die Polen werden vom Mikolas mit Kleinigkeiten beglückt, die Luxenburger erhalten dicke Dinger vom Kleschen.

Bevor am 24. und 25. Dezember der große Trubel losgeht, wandelt noch am 13.12. Santa Lucia mit ihrer Lichterkrone durch Schweden. In Großbritannien und Irland besucht Santa Claus, der sich wohl von Festlandstress am Anfang des Monats erholt hat, oder Father Christmas am Weihnachtsabend die Kinder. Die Franzosen vertrauen Pere Noel und Deutschland wartet auf den Weihnachtsmann. Der Sonderweg Österreichs für die heilige Nacht heißt Christkind. In Norwegen bringen Nisse Kobold mit weiteren Kobolden, Wichteln und Hexen die Gaben. Die Finnen wissen, dass am Nordpol keine Wichtelwerkstatt steht, denn der wahre Weihnachtsmann, der Joulopukki, wohnt bei Ihnen um die Ecke. Dem ist der Weg bis Portugal offensichtlich doch zu weit. Dort greift man zur Selbsthilfe und verteilt die Geschenke untereinander in einer Tombola. Der einzige Gast im Baskenland ist Olentzero, ein Köhler. Die Polen wissen offensichtlich nicht, wer kommt, legen aber zur Sicherheit am Weihnachtsabend ein Extragedeck auf.

Nebenschauplatz

Dinosaur Diorama Contest 2013

Das große Nebenprojekt des Jahres nutzt den internen Talentschuppen. Wer die ganze Zeit für die Kunden die Welt neu erfindet und in Bildern zusammensetzt, sollte doch auch einen Dinosaurier Diorama Wettbewerb erfolgreich bestücken können.

Jedes Jahr findet im Dinosaur Toy Forum, auf dem sich Dinobegeisterte weltweit tummeln, ein Fotowettbewerb statt, bei dem es darum geht, die kleinen Plastiksaurier möglichst effektvoll in Szene zu setzen. Spätestens seit dem Kinofilm Jurassic Park vor 20 Jahren haben wir gelernt, dass Dinos flinke Herdentiere sein können. So flieht hier eine Struthiomimus-Herde in wilder Panik vor drei Tyrannosauriden. Und das hat 42% aller bewertenden Forum-Mitglieder überzeugt.

Das Ergebnis von ausgiebiger Vorplanung, einem Nachmittag an einer stillgelegten Kiesgrube sowie etwas Nacharbeit mit Photoshop ergibt das Siegerfoto von 2013.

Fingerübung

Fast hätte der Titel ‘Insellösung’ geheißen, so bleibt es ein Test mit dem neuen Autorenprogramm für Multimedia-Books von Apple. Denn es ist das übliche Procedere, dass Apple uns mit hübschem ‘Look & Feel’ verwöhnt, aber dafür verlangt, dass man in der ‘iWorld’ bleibt, also iPad, iPod und iPhone. Und das ist manchmal in den Wirrwarr der konkurrierenden Systeme und Plattformen dann doch nur eine Insel der Glückseligen. Aber es ist dennoch keine Frage, dass vieles, was heute noch geprintet wird, künftig nur noch digital veröffentlicht wird.

Diese kleine Digitalbroschüre, die auf Fingerwisch reagiert … also neudeutsch mit ‘Gestures’, ist aus dem aktuellen Material zur SPEED CURTAIN Einführungskampagne in wenigen Tagen neu arrangiert und integriert so nebenbei die Inhaltsnavigation, Links zum Internet, Bildergalerien und einen Produktfilm. Also alles, was man vom Einstieg in das multimediale Buch erwarten kann. Das und mehr zeigen wir gern.