Die letzte Meile

 

Weihnachtsposter Schmitz Cargobull 2017
Unser großes Weihnachtsposter für Schmitz Cargobull hat inzwischen Tradition. Seit 2010 gibt es jedes Jahr ein besonderes Motiv für Mitarbeiter, die Werke und Vertriebsstellen, in dem für die rechte Weihnachtsstimmung viel Herzblut und noch mehr Bildbearbeitung steckt. Damit jedes Jahr auf ein Neues die Trailer, Anhänger und Aufbauten von Schmitz Cargobull den Weihnachtsmann und seine Helfer bei der Weihnachtslogistik perfekt unterstützen können.

In diesem Jahr nutzen wir, dass Schmitz Cargobull mit dem V.KO Van Bodies 2017 eine neue Fahrzeugklasse eingeführt hat, die besonders für die Anlieferung “auf der letzten Meile” konzipiert ist. Jetzt liefert der Weihnachtsmann die Pakete auch mit Schmitz Cargobull direkt bis vor die Haustür. Und drinnen steigt inzwischen die große Elefanten-Fete. Wer das winterliche Haus davor gesehen hat, hätte nie gedacht, was nach wenigen Stunden und 63 Photoshop-Ebenen später hier alles passiert.

Vorlage-Weihnachten_618607007

Dies ist das Originalbild von “Weston” bei Shutterstock

Größe zeigen


SKO-Executive-19092017-redux-neu

Die exklusive Sattelzugmaschine für Schmitz Cargobull führt nur ein Leben im CGI (Computer Generated Images). Dennoch ist sie jetzt größer, schärfer, reicher. Nach ca. 6,5 Jahren im Einsatz war es Zeit für eine Neufassung, die den gestiegenen Möglichkeiten und Ansprüchen Rechnung trägt. In der Regel ist sie ein kleines aber wichtiges Detail der Bild-Composings. Sie sorgt dafür, dass eine moderne Sattelzugmaschine den Schmitz Cargobull Trailer zieht – ohne einen echten Hersteller zu bevorzugen oder zu benachteiligen. Sie ist neutral und damit überall einsetzbar.

SCB-Truck-CGI-2017-1
Da inzwischen mehr über Animationen und Filme nachgedacht wird, wird es plötzlich wichtiger, ein vollwertiges Design zu haben, dass auch der Front mehr Aufmerksamkeit schenkt. Will man später ins Detail gehen, müssen diese dafür auch angelegt sein. So ist die neue Sattelzugmaschine die deutliche Nachfolgerin des ersten Entwurfs von 2011. Aber diesmal in Originalgröße, mit allen Details und Anbauteilen. Für mehr Glanz auf den virtuellen Straßen.

SCB-Truck-CGI-2017-3
Das bedeutet, die gesamte 3D-Konstruktion ist komplett neu erstellt worden. Alle Maße und Vorgaben wurden dabei überprüft und optimiert. Und viele Details wie z.B. ein Innenraum in der Fahrerkabine sind passend zum exklusiven Design das erste Mal überhaupt entwickelt worden. Dazu kommt eine neue Oberflächen-Textur, die ein subtilere Reflexionen und Lichtsetzungen ermöglicht.

Was unterm Kasten


Hafen-HH-VKO-Front-SCB

Anfang des Jahres präsentiert Schmitz Cargobull eine neue Fahrzeugklasse. V.KO Kastenaufbauten für Van-Fahrzeuge also leichte Transporter. Als Hauptkunden hat man im Münsterland Volkswagen und Mercedes Benz im Auge, will aber auch für andere Hersteller attraktiv bleiben. Also wird ein neutrales Fahrzeug für die Präsentation benötigt und wir gehen wieder unter die Fahrzeugdesigner. Denn bevor das CGI-Modell entstehen kann benötigt es ein eigenständiges unverwechselbares Design. Nachdem die ersten Entwürfe, die sich an den Studie für Oberkassen-SUVs orientierten, vom Kunden als “zu futuristisch” abgelehnt wurden, ist dies der exklusive Van passend zu unserer Familie von schweren Trucks.


Prototypen Animation from Nubiz Marketing on Vimeo.

Das Video zeigt das 3D-Modell in all seinen Facetten inklusive der realistisch bedienbaren Ladebordwand, die auch unser Design ist, da sie im Original in der Regel ein Zukaufteil etablierter Hersteller ist. Diesmal haben wir für den Aufbau originale Entwicklungsdaten aus dem Schmitz Cargobull-Werk in Berlin bekommen. Vor Ort haben wir die Prototypen inspiziert und vergleichende Studien bei anderen Vans gemacht. Danach ist dieses bis ins Detail durchgestaltete Fahrzeug entstanden, das im Computer im Maßstab 1:1 bereitsteht.

Hafen-HH-VKO-Heck-SCB

Traditionelle Paarhufer

Karla und Kalle auf dem MarktNeue Runde für das Kidsmarketing der niedersächsischen Milchwirtschaft. In diesem Jahr ist das Thema in den Schulen saisonales (und regionales) Obst und Gemüse mit den passenden Milchprodukten. In der dafür erstellten Illustration entpuppen sich die beiden Kühe Karla und Kalle als echte Romantiker, die auf den Markt zu den Erzeugern gehen. Einzige Ausnahme sind die allgegenwärtigen Bananen. Wenn die beiden Paarhufer gleich in den Supermarkt gegangen wären, hätten sie allzeit ein fast gleichbleibendes Angebot bekommen. Denn im deutschen Einzelhandel ist fast immer Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter zugleich.

X-Mas Logistics XXL

Weihnachtsmotiv 2013

Sollte es im Winter Geschenke geben? Da ist sich Europa einig: Ja, auf jeden Fall!

Nur dann wird es typisch europäisch, also verwirrend unübersichtlich, wenn es an die Ausführungsbestimmungen geht. Einige Länder fangen schon am 5. Dezember an, ein weiterer Teil folgt am nächsten Tag. Hier ist der Heilige Nikolaus mit wechselndem Personal unterwegs. Als Sinterklaas zieht er mit dem Swarte Piet durch die Niederlande. In Deutschland straft Knecht Ruprecht die bösen Buben und in den Alpen ist beim Nikolo dafür der Kroatenimport, der wilde Krampus, zuständig. Die Polen werden vom Mikolas mit Kleinigkeiten beglückt, die Luxenburger erhalten dicke Dinger vom Kleschen.

Bevor am 24. und 25. Dezember der große Trubel losgeht, wandelt noch am 13.12. Santa Lucia mit ihrer Lichterkrone durch Schweden. In Großbritannien und Irland besucht Santa Claus, der sich wohl von Festlandstress am Anfang des Monats erholt hat, oder Father Christmas am Weihnachtsabend die Kinder. Die Franzosen vertrauen Pere Noel und Deutschland wartet auf den Weihnachtsmann. Der Sonderweg Österreichs für die heilige Nacht heißt Christkind. In Norwegen bringen Nisse Kobold mit weiteren Kobolden, Wichteln und Hexen die Gaben. Die Finnen wissen, dass am Nordpol keine Wichtelwerkstatt steht, denn der wahre Weihnachtsmann, der Joulopukki, wohnt bei Ihnen um die Ecke. Dem ist der Weg bis Portugal offensichtlich doch zu weit. Dort greift man zur Selbsthilfe und verteilt die Geschenke untereinander in einer Tombola. Der einzige Gast im Baskenland ist Olentzero, ein Köhler. Die Polen wissen offensichtlich nicht, wer kommt, legen aber zur Sicherheit am Weihnachtsabend ein Extragedeck auf.

Nebenschauplatz

Dinosaur Diorama Contest 2013

Das große Nebenprojekt des Jahres nutzt den internen Talentschuppen. Wer die ganze Zeit für die Kunden die Welt neu erfindet und in Bildern zusammensetzt, sollte doch auch einen Dinosaurier Diorama Wettbewerb erfolgreich bestücken können.

Jedes Jahr findet im Dinosaur Toy Forum, auf dem sich Dinobegeisterte weltweit tummeln, ein Fotowettbewerb statt, bei dem es darum geht, die kleinen Plastiksaurier möglichst effektvoll in Szene zu setzen. Spätestens seit dem Kinofilm Jurassic Park vor 20 Jahren haben wir gelernt, dass Dinos flinke Herdentiere sein können. So flieht hier eine Struthiomimus-Herde in wilder Panik vor drei Tyrannosauriden. Und das hat 42% aller bewertenden Forum-Mitglieder überzeugt.

Das Ergebnis von ausgiebiger Vorplanung, einem Nachmittag an einer stillgelegten Kiesgrube sowie etwas Nacharbeit mit Photoshop ergibt das Siegerfoto von 2013.

Leckermäuler mit Vorbildfunktion

Karla und Kalle, die beiden Sympathiefiguren der Milchwirtschaft Niedersachsen, mixen in diesem Jahr mit Milch. Denn inzwischen scheinen immer mehr Kinder nur noch die Fertigprodukte der Supermärkte zu kennen. Dass man aus Grundnahrungsmittel und frischem Obst selbst leckere Rezepte machen kann, muss man dann schon den Schulkindern immer wieder ein Jahr lang zeigen.

Die Illustrationen auf dem Tischset (hier abgebildet) und dem Wandposter zeigen im Zentrum ein Stillleben aus frischem Obst und anderen Zutaten – so appetitlich, wie es das Grafik-Tablett nur hergibt. Eine Bildfolge von neun Szenen ergänzen die Geschichte: Karla und Kalle machen Milchmixgetränke … mit allen kleinen Katastrophen und Spritzern, die zu zwei ungestümen Kühen immer dazu gehören.

Realwirtschaft

Was ist heute noch real? Unsere Vorstellung davon wandelt sich. Denn von allen Seiten stürmen Bilder auf uns ein, die sich zwar real geben, aber künstlich inszeniert sind. Kaum ein Bild der Werbung und des Kinos kommt heute ohne Nachbearbeitung aus. So sind zum Beispiel die Automobile der Premiumhersteller inzwischen reine Kunstwesen, die  komplett im Computer entstehen. Die Bilder und Filme sind dabei so artifiziell, dass die Künstlichkeit schon zum Thema wird. Doch so werden die aktuellen Modelle modern im Hier und Jetzt. Denn so muss es inzwischen einfach aussehen.

Lichtgestalten

Der Entwurf für den Prolicht Messestand ist eine Wettbewerbspräsentation, detailliert und illustriert für Alex Messe & Ladenbau. Die Eckdaten und wesentlichen Elemente sind vom Kunden vorgegeben worden, die Ausprägung der Details und die Positionierung der Exponate haben im Entwurfprozess ihren Platz gefunden. Am Ende waren es Prolicht immer noch zu wenig eigene Leuchten.

Kühe zum Frühstück

Karla und Kalle die beiden Kühe der Niedersächsischen Milchwirtschaft entdecken das Frühstück. Dabei landet nicht nur typisches Futter für Rindviecher auf dem Speiseplan. Denn dieses Frühstückbuffet ist eigentlich eine Anregung für Schulkinder und das Motiv für das diesjährige ‘Schmausen in Pausen’-Poster. Von uns kommt die Illustration … die fertige Aktion zeigt Ermisch, Büro für Gestaltung.