Produktwelten

640 Seiten mit ca. 2100 Abbildungen zeigen die Produktwelt von Schmitz Cargobull erstmals zur IAA 2010 in vier Trailerbooks. Den Auftakt macht das Schüttgut-Buch vorab zur Bauma. Mit neuem Querlayout und frischem Seitenraster, Trailer-Helden wie im Wilden Westen und mehr sichtbarer Transparenz im Produkt-Baukasten von Schmitz Cargobull durch große Übersichten und knackige Grafiken. Der Kundennutzen presst sich in knappe Texte … im Kern ist dieser Katalog immer noch ein Bilderbuch. Eine so ausführliche und detailverliebte Darstellung hatte es vorher noch nicht gegeben und dennoch bleiben viele grandiose Produktgeschichten noch unerzählt. Deshalb gibt es die neuen Minibroschüren und wahrscheinlich ein Update zur nächsten IAA.

Mehr.Wert.

Passend zur neuen Broschürenwelt für die Produkte gibt es neue Prospekte für die Value Added Services von Schmitz Cargobull. Für Finanzierung, Trailer-Telematik, Ersatzteile und Full Service sowie für die 1.200 Service-Partner plus den Second Hand Store finden interessierte Kunden hier Informationen zu den Dienstleistungen rund um den Trailer. Doch wie etwas zeigen, das selten etwas Handfestes vorweisen kann? Die Lösung ist nicht der bekannte Griff in die Bilddatenbanken lachender Geschäftsleute, freundlicher Telefonistinnen und glücklicher Schreibtischrunden. Aber stattdessen zeigen blaue Infografiken Zusammenhänge, Prozesse und Serviceleistungen. Information und Illustration bilden so eine Einheit und geben den Services zugleich ein unverwechselbares Gesicht.

Für einzelne Servicethemen von Cargobull Parts and Services gibt es knappe Flyer, die dann aber teilweise in 16 Sprachen wie für den 24h Euroservice. Der bunte Umschlag mit Sichtfenster ist die Hülle für Werkseinladungen vom Vertrieb in Frankreich. Eine eigene Stanzform ist extra dafür entwickelt worden, um dem Standardbriefbogen aus dem Bürodrucker das notwendige Gewicht zu verleihen.

 

Produkt.Feeling.

Der erste Kontakt mit der Produktwelt von Schmitz Cargobull sind die vier ‘Teaser’ für die klassische Aufteilung der Sortimente beim Kunden: Koffer, Plane, Schüttgut, Container. Hier bestimmen schöne Bilder das Layout, großzügige Stimmungen und der Blick auf das große Ganze.

Dazu kommen konstruktive Highlights und technische Finessen, die die Fahrzeuge mit dem blauen Elefanten so unverwechselbar machen. Wem der erste Überblick nicht reicht, der wird zu den ‘Trailerbooks’ greifen, die – analog nach den vier Produktgruppen aufgeteilt – Details und Optionen erschöpfend darstellen.

Eine besondere Herausforderung sind die schönen Bildwelten, wenn da vorher noch keine Welten vorhanden sind. Die Nachtszene im Hafen (oben) besteht zum Beispiel aus vier Versatzstücken von Himmel, Meer, Ladekran und Containern bevor dann endlich der Sattelzug ins Bild kommt.